Turnierbericht D2 – SV Sachsenwerk

TEAM

1 Dominik – Tor 2 János 3 Niklas – 1 4 Carl 5 Patrick – 4 (K.) 7 Luca 8 Michael – 3 9 Theo – 1 10 Nico 13 Benito – 1 Trainer: Uwe

TURNIERBERICHT NEUJAHRSCUP 05.01.2019 BEI SACHSENWERK IN DER MARGONARENA PLATZ 3
SPANNENDER AUFTAKT DER HALLENSAISON
Das erste Hallenturnier der Saison fand am späten Samstagnachmittag in der sehr schönen Margonarena bei Sachsenwerk statt. Trainer Uwe hatte 10 Spieler nominiert. Patrick war Kapitän. Gespielt wurde eine Vorrunde in zwei Gruppen. Das Ziel war, unter die ersten 2 der Gruppe A zu kommen – somit wäre die Qualifikation für ein Halbfinalspiel geschafft. Auf dem Feld standen immer 4 Spieler und 1 Torhüter, gespielt wurde jeweils 10 Minuten, ein Schiedsrichter begleitete das Spiel.

Das erste Gruppenspiel bestritten wir gegen den Vorjahressieger Dobritz. Schon nach wenigen Augenblicken lagen wir mit 0:1 zurück. Die Jungs versuchten es weiter und die erste gute Chance hatte Niklas. Einen Abstoß der Torhüterin fing Patrick ab und mit straffem Schuss traf er zum 1:1. Wieder hatten wir gute Chancen durch Patrick. Einen Konter hielt Dominik sicher. Doch leider erhöhte Dobritz dann auf 1:2. Die Jungs vergaben weitere Chancen durch János und Luca. Dann war das erste Spiel aus und die Auftaktniederlage brachte leider nichts Zählbares.

Im zweiten Spiel trafen wir auf Dohna. Zu Beginn hatten unsere Jungs die besseren Spielanteile. So vergaben Patrick und Benito. Hinten hielten Nico und Carl den Strafraum sauber, auch Michael klärte 2x hervorragend, Dominik stand sicher. Ein feiner Schuss von Benito überrollte die Fingerspitzen des gegnerischen Torhüters und es stand 1:0. Dominik entschärfte den nächsten Konter, János nutze seine Chance nicht. Dohna drückte nun noch einmal richtig – gemeinsam hielten János, Carl und Dominik den Kasten sauber. Der Schiedsrichter ließ zu, dass Dominik der sicher gehaltene Ball aus den Händen getreten wurde, zum Glück passierte nichts mehr. Der Sieg war eingefahren, die ersten 3 Punkte auf dem Konto.

Langburkersdorf war der letzte Gegner der Vorrunde. Den ersten Angriff klärte Niklas sicher. Luca vergab leider seine tolle Chance. Dominik hielt mit einer Glanzparade den Kasten sauber. Doch irgendwie schaffte es der Gegner doch, uns zu überrumpeln und traf zum 0:1. Nach Anstoß war es Patrick, der direkt ausgleichen konnte. Das Spiel war wieder offen und Dohna wurde ruppiger. Eine Rettungsaktion des gegnerischen Torhüters weit außerhalb des Strafraumes zog keine Konsequenz nach sich – er hätte dieses Spiel nicht beenden dürfen. Es folgte ein Hin und Her. Dominik klärte, Patrick vergab. Leider war Carls 42er Fuß nur einen Millimeter zu kurz, sonst…….Patrick wurde im Strafraum grob gefoult, wieder gab es keine Konsequenz. Es war ein bisschen zum Haare raufen. Michael aber konnte endlich die passende sportliche Antwort geben und verwandelte nach tollem Solo zum 2:1. Patrick und Carl vergaben ihre Chancen. Eine schöne Vorlage von Patrick nutze Michael und erhöhte auf 3:1. Nachdem Theo und Michael mehrfach vergaben, traf Theo mit wunderschönem Schuss zum endgültigen 4:1. Damit hatten wir 6 Punkte und Platz 2 war geschafft.

Im Halbfinale trafen wir auf den Favoriten Turbine. Luca klärte den ersten Angriff, Patrick vergab seine Chance, dann klärten Nico und Luca. Dominik hielt gut. Durch ein tolles Tor von Niklas führten wir überraschend mit 1:0. Kurz darauf glich Turbine zum 1:1 aus und konnte sogar auf 1:2 erhöhen. Nico klärte gut, wurde aber kurz darauf nach einer Meinungsverschiedenheit mit dem Schiedsrichter für 2 Minuten auf den roten Stuhl geschickt. Mit einem Mann weniger war dieses Turbine-Team leider nicht zu bändigen. Es fielen das 1:3 und das 1:4. Carl versuchte hinten, selbst im Liegen, alles Mögliche, auch Patrick kam zu Chancen, aber irgendwann war die Kraft weg, die Moral am Boden. So erhöhte Turbine auf 1:5 und 1:6. Und beim 1:7 und 1:8 wollte man die kleinen Kerlchen einfach nur noch in den Arm nehmen.

Uwe musste in der Kabine viel Aufbauarbeit leisten, denn das Spiel um Platz 3 stand nach dieser Schlappe noch auf dem Plan. Es ging wieder gegen Dobritz, die uns die Auftaktniederlage beschert hatten. Kurz vor Anpfiff standen alle Jungs gemeinsam mit Uwe im Kreis zusammen und motivierten sich noch einmal.

Den ersten Treffer im Spiel erzielte Dobritz. Das 0:1 beflügelte die Jungs plötzlich und Patrick kam zur ersten Chance. Dominik hielt den Konter, Nico und Luca vergaben knapp. Michael arbeitete wieder weit hinten mit. Die Jungs stemmten sich gegen die Niederlage. Auch die Latte rettete uns einmal. Michaels erster Treffer im Spiel wurde aberkannt. Das machte ihn noch torverrückter und so traf er wenige Augenblicke später erneut. Es stand 1:1. Patrick erhöhte kurz darauf auf 2:1. Hinten stemmten sich alle gemeinsam gegen einen weiteren Treffer. Eine schöne Chance nutze Theo leider nicht. Doch am Ende machte Patrick mit seinem Treffer zum 3:1 den Deckel drauf. Das Spiel war gewonnen. Die Jungs hatten Platz 3 erkämpft.

Fazit: Der Start in die Hallensaison war etwas holprig. Gerade das erste Spiel ging durch fehlende Lauf- und Zweikampfbereitschaft verloren. Es werden immer noch zu viele Chancen vergeben. Wie sich die Jungs aber nach der schlimmen Niederlage im Halbfinale wieder berappelt und sich gemeinsam den 3. Platz erkämpft haben, war bewundernswert. Man darf auch nicht vergessen, dass nur 2 Vereine mit ihrer D2 und dem jüngeren 2007er Jahrgang antraten – das waren Weixdorf und wir. Es war ein schönes Turnier, der gewonnene Pokal wird die nächsten Wochen wieder wandern. Nun freuen wir uns auf Pirna. Auch hier erwarten uns wieder starke Gegner und spannende Duelle.