Besuch und Turnier Ostrava

Vom 05. – 06.10. durfte eine E – Jugendmannschaft durch Einladung des Stadtverbandes an einem internationalem Turnier in Ostrava teilnehmen. Dies war natürlich ein Ereignis für die Jungs. Wir wollten gern aus allen E – Jugendmannschaften jemanden mitnehmen. So spielten 2 Spieler aus der E1, 5 Spieler aus der E2 und 3 Spieler aus der E3 bei diesem Turnier mit.

Am Freitag ging es 15.30 von Dresden mit einem Bus los. Weitere 4 Mannschaften die ebenfalls an diesem Turnier teilnahmen waren mit an Bord.

  

Es war eine lange Fahrt und es wurde mit zunehmender Dauer der Fahrt immer lauter im Bus. Gegen 22.00 Uhr schliefen dann die ersten Kinder im Bus ein. Ankunft in Ostrava war gegen 23.30 Uhr und wir hatten zu tun die Jungs dann noch schnell ins Bett der Herberge zu bekommen.

Samstag waren die Jungs natürlich zeitig munter, doch wir mussten uns noch in etwas Geduld üben, denn wir waren esrt am frühen Nachmittag mit unseren Spielen dran. Bis dahin konnten wir uns noch etwas frei bewegen, bevor uns der Bus zum Stadion brachte.

Im Stadion angekommen hatten die Jungs noch Zeit und wir mussten sie schon etwas im Zaum halten, aber alles andere verlief gut. Von der Organisation her war alles super. Die bekamen Essen, Platz zum spielen war ebenfalls da und so verging die Zeit sehr schnell.

Das Turnier an sich war schon sehr umkämpft um es mal etwas vorsichtig auszudrücken. Im nachfolgenden Text steht meine persönliche Meinung zu dem ganzen: Für mich ist die Spielweise und auch der Fairplaygedanke der gegen uns spielenden Mannschaften weit weg von einem Kinderturnier. Was aber Ausbildungstechnisch und Tempo in diesem Alter möglich ist, ist schon erstaunlich, da sind wir noch ganz weit weg davon. Erfreulich von unserer Seite aus die Jungs haben alles gegeben und versucht dagegen zu halten, was nicht immer ganz einfach war. Ich will aber nicht nur meckern, denn das ganze drumherum hat alles wunderbar gepasst. Die Jungs hatten trotzdem ihren Spass und trotz insgesamt 16 erzielter Tore blieb am Ende nur der 7. Platz von 8 Mannschaften. Es war ein sehr schönes Erlebnis und ich und die Jungs bereuen keine Minute daran teilgenommen zu haben. Ein großer Dank gilt auch nochmals dem Stadtverband für dieses Event.

Mittagessen im VIP Bereich

Warten auf den Turnierbeginn

und wir warten noch immer

der gute Geist und Verpflegungsbeauftragte

Raubtierfütterung ohne Zaun

Vorbereitung auf das Spiel gegen Ostrava

Warten auf den Anpfiff

Am Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr kamen wir wieder in Dresden an.