Bilder & Spielberichte

Bilder und Spielberichte aus der Saison 18 / 19

Das Bild des Jahres bei uns. Entstanden aus dem Spiel RBD D2 gegen Radebeul.


Turnierbericht Kleinfeldturnier 29.06.2019

bei SSV Turbine DD

Platz 4

Experimenteller guter Saisonabschluss

Das letzte Turnier der Saison fand wieder einmal bei Turbine statt. Einige unserer Jungs nehmen an diesem Turnier schon seit den ersten F-Jugend-Zeiten daran teil. Uwe nahm einige Stammspieler mit, aber auch Jungs, die bisher wenig bis gar keine Einsatzzeit bekommen hatten. Es liefen mit Kapitän Patrick und Jonathan im Tor insgesamt 12 Spieler auf den schönen, aber heißen Kunstrasen. Gespielt wurde in zwei Gruppen, jeweils 15 Minuten. Wassereimer standen am Spielfeldrand und jede Sekunde außerhalb der Spielzeit wurde im Schatten und am Wasserbecken verbracht.

Im ersten Spiel trafen wir auf Turbine II. Mit ungewohnter Startformation fanden wir etwas schwerfälliger ins Spiel, aber Patrick brachte uns mit dem Treffer zum 1:0 in Führung. Turbine II prüfte uns ebenso, die Abwehr war da, Jonathan sowieso. Wir vergaben einige unserer Chance und leider konnten wir das 1:1 nicht verhindern. Wir gaben nicht auf und drückten immer wieder. Das Knie von Benito lenkte den Ball leider übers Tor. Eine schöne Vorlage von Patrick auf Benito spitzelte dieser mit der Fußspitze zum 2:1 über die Torlinie. Weitere Chancen ließen wir ungenutzt, dann war das erste Spiel vorbei und wir gewannen mit 2:1.

Das zweite Spiel bestritten wir gegen GW Görlitz. Erneut starteten wir nicht in gewohnter Formation, aber das merkte man hier deutlicher als im ersten Spiel. Streckenweise vogelfrei irrten wir umher. Obwohl Jonathan und auch die Abwehr aufmerksam agierten, standen sie manchmal zu dritt 5 gegnerischen Spielern gegenüber. Leider traf Görlitz zum 0:1. Jonathan glänzte, Luca und Carl versuchten alles. Auch ein schönes Solo von Carl blieb am Ende unbelohnt. Dann mussten wir auch noch das 0:2 erleben. Uwe wechselte und langsam ordnete sich das Team. Patrick verwandelte seine Chance nicht, seine nächste Vorlage nutze Benito zum 1:2 Anschlusstreffer. Weitere Chance vergaben wir, ließen dafür aber bei Görlitz nichts mehr zu. Kurz vor Schluss passte Theo wunderbar auf Patrick und es stand verdient 2:2. Das Spiel war vorbei. Nach dem 0:2 Rückstand hatte sich die Mannschaft nach kräftezehrendem Spiel verdient das Unentschieden erkämpft.

Die Jungs und die Torfrau von Strehlen waren unser dritter Gegner. Wir starteten druckvoll und ziemlich früh stand es nach Freistoß von Theo auf Patrick 1:0. Jonathan stand sicher, die Abwehr ebenso, selbst Luca wagte sich mit nach vorn. Niklas agierte aufmerksam, Patrick stieß immer wieder nach vorn. Eine Chance von Theo prallte ab und János war mit seinem Treffer zum 2:0 der Nutznießer des Angriffs. Im Anschluss traf Patrick nach Vorlage von Nico zum 3:0, danach durch tolles Zusammenspiel mit Benito zum 4:0 und nach schönem Solo zum 5:0. Paul hatte eine Chance, seine nächste Angriffseröffnung führte über Patrick durch Benito zum 6:0. In den letzten Minuten gingen auch Carl und Nico mit nach vorn, Louis sicherte hinten ab. Das Spiel war aus und wir standen als Sieger der Vorrundengruppe B fest.

Im Halbfinale trafen wir auf SV Pesterwitz. Wir erarbeiteten uns einige gute Chancen durch Niklas und Patrick. Die Abwehr hatte viel zu tun, Jonathan zeichnete sich erneut mehrfach aus. Leider gerieten wir dennoch mit dem Treffer zum 0:1 in Rückstand. Theo vergab die nächste Chance nur denkbar knapp, danach legte Patrick auf Benito vor und der Treffer zum wichtigen 1:1 war gefallen. Wir versuchten nach vorn alles, Jonathan und unser Libero klärten die letzten Angriffe resolut. Leider gelang uns kein Treffer mehr, aber zum Glück verhinderten wir auch bei SV Pesterwitz jeglichen Versuch. Nun musste das 9-Meter-Schießen entscheiden. Niklas, Benito und Patrick übernahmen die riesige Verantwortung und ließen sich aufstellen. Den ersten Versuch vergab Niklas nur um Millimeter. SV Pesterwitz traf. Benito verwandelte sicher. Pesterwitz traf erneut. Patrick netzte unhaltbar ein, leider aber im dritten Versuch auch SV Pesterwitz. Damit standen wir im kleinen Finale um Platz 3.


Aufsteiger und Staffelsieger dank des besseren Torverhältnisses unserer D2 Jugend. Die Siegerehrung erfolgte durch die Staffelleiterin.

Trainingslager Strehla mit der D2 und einem Freundschaftsspiel der dort ansässigen Mannschaft

Die F1 – Jugend nach ihrem letzten Punkspiel. Ab der neuen Saison geht es in der E – Jugend weiter. Die Jungs haben sich toll entwickelt und ich hoffe diese machen so weiter.

Eine zusammengestellte E – Jugendmannschaft bei einem Turnier in Ostrava. Dies war ein tolles Erlebnis für alle.

F – Jugend beim Turnier in Pirna

Unsere F2 – Jugend aus der Saison 18 / 19

E3 aus der Saison 18 / 19


Saison 2018/2019

D2

Meister + Aufsteiger = Meisterhafter Aufsteiger!

Was für eine Saison!

Jetzt könnt ihr ganz stolz sein, auf EUCH – also Brust raus!

Und Jungs, wir danken euch von Herzen für diese tolle Saison 2018/2019. Ihr seid als absoluter Außenseiter in diese Spielzeit gegangen und habt nicht nur uns, sondern vermutlich auch viele andere überrascht.

Die Vorrunde habt ihr als Erster mit 7:0 Siegen abgeschlossen und seid souverän in die Meisterrunde eingezogen.

Die Meisterrunde habt ihr mit 11 Siegen, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen beendet, seid am Ende aufgestiegen und absolut verdient Meister geworden. Es war knapp, bis zum letzten Spieltag wurde gezittert. Den Jungs von Borea haben am Ende nur ein paar Tore gefehlt. Glückwunsch an Borea zum 2. Platz und Aufstieg.

Ihr seid aufs Spielfeld gegangen, immer respektvoll dem Gegner gegenüber, und habt mit viel Spaß und Engagement eure Spiele bestritten. Ihr habt fair gespielt, habt bei Fehlern auch euch nicht vollgemotzt. Euer Mannschaftsgeist ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Ihr hattet viele tolle Gegner und Spiele. Leider musstet ihr auch mit Neid, Vorurteilen und Beschimpfungen umgehen lernen, aber das hat euch noch stärker gemacht. Ihr habt euch nie über die gegnerischen Plätze beschwert oder das Wetter. Ihr habt hart gearbeitet und am Ende habt ihr auch deswegen verdient den Meistertitel gewonnen.

IHR SEID EIN GANZ DUFTER HAUFEN!

Nächste Saison werdet ihr das Erbe der D1 übernehmen. Wieder steht euch ein schweres Jahr bevor, wieder beginnt alles bei NULL, aber mit stetigem Training und viel Leidenschaft werdet ihr euch belohnen und uns bestimmt wieder begeistern.

Wir danken Uwe für seine unglaubliche Arbeit und Geduld mit euch Rasselbande. Wir danken seiner Frau für die stete Unterstützung. Wir danken beiden, dass sie ihren Jahresurlaub für eure Trainingslager opfern. Wir danken Frank für seine Unterstützung, wenn Uwe mal nicht konnte. Wir danken Stefan für seine Unterstützung. Wir danken allen Eltern, vor allem bei der Organisation von extra Events. Wir danken allen Fahrern und Fahrerinnen, wir danken allen Wäschewaschern und Wäschewascherinnen, wir danken allen Kuchenbäckern und Kuchenbäckerinnen, wir danken unseren Fotografinnen und Fotografen.

Wir sehen uns wieder – am Spielfeldrand!